×
Ricarda-Huch-Schule Kiel





Frankreich-Austausch

Seit etwa 25 Jahren besteht der Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerschule, dem Lycée Jean Moulin (Académie de Nancy-Metz). Zusätzlich führt unsere Schule alternierend einen Schüleraustausch mit dem Lycée Amiral Ronarc’h in unserer Partnerstadt Brest in der Bretagne durch. So besteht in jedem Schuljahr für Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs die Möglichkeit, eine Woche lang das Leben in einer französischen Gastfamilie kennenzulernen und dabei in die französische Kultur und Lebensweise einzutauchen.

Ablauf

Nach einer ersten Kontaktaufnahme mit den französischen Austauschpartnern reisen unsere Schülerinnen und Schüler im März in das Städtchen Forbach an der deutsch-französischen Grenze. Dort werden sie an einigen Tagen die Partnerschule besuchen und gemeinsam mit den französischen Partnern an einem Projekt zu den deutsch-französischen Beziehungen arbeiten. Neben der Teilnahme am Unterricht werden wir für die Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen bedeutsame Orte wie die Schlachtfelder und Gedenkstätten von Verdun sowie die europäische Hauptstadt Straßburg besuchen. Der Gegenbesuch der französischen Partner findet dann im Mai statt.

Ziele

Bei einem Schüleraustausch steht die Förderung der interkulturellen Kompetenz und damit der Empathiefähigkeit junger Menschen im Vordergrund, ein tieferes Verständnis für Lebensweise und nationale Besonderheiten kann sich damit entfalten. Gleichzeitig entwickeln sich darüber hinaus oft langjährige Freundschaften, die teilweise weit über die Schulzeit hinaus Bestand haben. Insbesondere interkulturelle Begegnungen unter gleichaltrigen Schülerinnen und Schülern motivieren dazu, mit der Sprache eine entscheidende Grundlage für diese Begegnungen zu erlernen. So leistet der Austausch von deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern einen bedeutenden Beitrag zum friedlichen Miteinander dieser benachbarten Nationen.

Verantwortliche Lehrkraft

Susanna Hönig